Bausparen
Ein Bausparvertrag bildet ein Finanzierungsmodell, das als planungssicher und flexibel gilt. Es ist grundsätzlich nur für wohnwirtschaftliche Zwecke vorgesehen und wird von diversen Bausparkassen oder Sparkassen vergeben.
creditplus
Die Laufzeit von Bausparverträgen beträgt bis zu 30 Jahre mit konstanten Raten. Um das Darlehen für ein Bauunternehmen gestellt zu bekommen, müssen ein paar Voraussetzungen erfüllt werden:

  • Es wird bei Vertragsabschluss eine Mindestsparzeit vereinbart.
    Die Mindestsparzeit ist an einen Tarif gebunden und liegt zwischen 12 und 80 Monaten.

  • Innerhalb dieser Zeit muss eine Mindestansparung erreicht werden,
    die je nach Tarif 40% und 50% der Bausparsumme entspricht.

  • Zudem muss eine ausreichende Bewertungszahl erreicht werden,
    welche durch den Zeitpunkt der Zuteilung des Bausparvertrages ermittelt wird. Dieser Zeitpunkt lässt sich flexibel ansetzen und durch Faktoren wie hohe Sparleistungen beeinflussen.

Vorausdarlehen Viele Bausparkassen bieten eine Zwischenfinanzierung über ein Vorausdarlehen an, selbst wenn der Bausparvertrag noch nicht zuteilungsreif ist.

Allgemeine Bausparbedingungen Schließt man einen Bausparvertrag ab, gelten ebenfalls die Allgemeinen Bausparbedingungen (ABB). Diese regeln (wie die AGBs bei anderen Verträgen) eine Vielzahl von Vertragspunkten, die bei allen Verträgen dieses Tarifes in gleicher Weise getroffen werden sollen.
Copyright © 2009 - KreditAktuell - Alle Rechte vorbehalten!